Ofenkürbis - Hokkaido Kürbis mit Honig und Feta

Geposted von Kristina Luft Kristina Luft |
Ofenkürbis - Hokkaido Kürbis mit Honig und Feta
Inhaltsübersicht

    Hokkaido Ofenkürbis mit Honig

    Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und Kürbisse gibt es ja bekanntlich in den unterschiedlichsten Größen und Varianten. Der Hokkaido-Kürbis gehört jedoch zu den beliebtesten Kürbissorten überhaupt. Das liegt mitunter an seiner dünnen Schale, die vor dem Verzehr nicht entfernt werden muss. Für die Weiterverarbeitung reicht es also, wenn man den Hokkaido-Kürbis wäscht und entkernt.
    Doch auch wenn man auf jedem Markt, im Bioladen oder Supermarkt den Hokkaido-Kürbis findet, empfehle ich euch trotzdem auch mal andere Sorten auszuprobieren. Geschmacklich wird unter den Kürbissen nämlich so einiges geboten. 

    Doch kommen wir wieder zum Klassiker, dem Hokkaidokürbis. 

    Ofenkürbis mit Honig

    Ich liebe die Rezept-Vielfalt von Kürbissen. Von Pasta, über Risotto hin zur klassischen Kürbissuppe oder Ofenkürbis. Kaum ein anderes Gemüse ist wohl so vielseitig.

    Um letzteres Rezept geht es heute - Ofenkürbis mit Honig und Feta - einfach lecker und unkompliziert in der Zubereitung.
    Als Beilage zum Ofenkürbis serviere ich gerne Bulgur und einen grünen, sowie Rote Bete Salat. Danach kann man dann wirklich sagen, dass man den Regenbogen gegessen hat :) 

    Welcher Honig eignet sich am Besten?

    In diesem Rezept wird ein Teil des Honigs für ein paar Minuten mitgebacken. Was man generell über das Erhitzen von Honig wissen sollte ist, dass ein Teil der wertvollen Inhaltsstoffe durch das Erhitzen über 40°C verloren gehen. Anders als jedoch manch kursierendes Gerücht, entstehen dadurch keine bedenklichen Stoffe im Honig.
    Mit diesem Wissen im Hintergrund, versuche ich Honig so wenig wie möglich in meinen Rezepten zu erhitzen. Deshalb habe ich auch bei diesem Rezept nur einen Teil des Honigs mitgebacken und den Rest beiseite gestellt und erst am Schluss über den fertigen Kürbis gegeben. 

    Für dieses Rezept habe ich unseren BIO-Seidenblumenhonig verwendet. Ihr könnt aber auch jeden anderen (möglichst flüssigen) BIO-Honig verwenden, wie z.B. auch Akazien- oder Wildblütenhonig. Flüssiger Honig lässt sich am Schluss nämlich leichter und gleichmäßiger auf dem Kürbis verteilen.
    Habt ihr nur gerührten oder bereits kristallisierten Honig da, ist das auch kein Problem und ihr könnt den Honig entweder wieder flüssig machen oder den ganzen Honig aus dem Rezept mit dem Orangensaft mischen und einen Teil der Mischung beiseite stellen und erst über den Kürbis geben sobald dieser fertig gebacken ist. 

      

    star
     

    Passende Honige für das Kürbis-Rezept 

       

    Kristina Luft
    Über den Autor
    Kristina Luft

    Kristina ist bei beegut seit Stunde 0, trinkt mehr (Wild-)Kräutertees als Wasser und stolze Besitzerin eines Hochleistungsmixer mit 3 PS (!).

    Beitrag kommentieren

    Du hast Fragen, Anregungen oder willst einfach nur deine Meinung zum Beitrag los werden?

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    Wer ist beegut?

    Wir sind ein junges Unternehmen aus der Ostalb, unsere zwei Gründer entdeckten vor einiger Zeit Bienenprodukte für uns.

    Zu unserer Begeisterung gesellte sich recht schnell großes Erstaunen hinzu - warum sind Bienenprodukte trotz ihrer ausgezeichneten Eigenschaften in der breiten Bevölkerung doch recht wenig bekannt? Genau hier wollen wir ansetzen!

    Unsere Mission ist es Bienenprodukte (mit Beiträgen wie diesen) wieder bekannter zu machen!

    Neugierig geworden?
    Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen.

    Folge uns auf Instagram #beegut