Wilde Kräuterlimonade mit Honig selber machen

Geposted von Pia Ebert Pia Ebert |
Wilde Kräuterlimonade mit Honig selber machen
Inhaltsübersicht

    Kräuterlimo mit Honig

    Letzten Sommer haben wir (PIYA - Raum für innere Balance) einen wunderbaren Outdoor-Kochkurs veranstaltet. Dort haben wir neben einem veganen Menü, auch eine leckere, wilde Kräuterlimonade mit Honig zubereitet. Das Rezept dafür möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten!

    Wir hatten eine sanfte Kräutermischung, bestehend aus Zitronenmelisse, Löwenzahn und Minze. Wem diese Mischung zu "bunt" ist, der kann auch erstmal mit dem eigenen Lieblingskraut anfangen und z.B. nur Minze verwenden. 

    Outdoor Kochkurs PIYA

     

    Welche Kräuter kann man verwenden?

    Es macht unglaublich viel Spaß mit verschiedenen Kräutermischungen zu experimentieren, denn jedes Kraut für sich hat bereits tolle Inhaltsstoffe. Was unsere Kräuterauswahl so besonders macht, das erfahrt ihr im Folgenden.

    • Kräuterlimonade PIYAKräuterlimonade mit Honig
      Der Zitronenmelisse wird eine beruhigende und antimikrobielle Wirkung nachgesagt. Zu den innerlichen Anwendungsgebieten zählen vor allem Magen-Darm.Beschwerden, Schlafstörungen und Stresszustände. 

    • Auch Löwenzahn - oft als hartnäckiges Unkraut verschrien - schmeckt mit seinen wertvollen Bitterstoffen sehr lecker. Er kann die Entgiftung der Leber und des Körpers unterstützen und wird bei Blaseninfektionen, Nierenleiden, Magen-, Darm- und Verdauungsproblemen verwendet.
      Die Löwenzahn-Pflanze enthält Carotinoide sowie reichlich Vitamin B, C und E. Weiterhin kommen in der Heilpflanze Mineralien wie Kalium, Kalzium und Eisen, aber auch Flavonoide, Cumarine, Triterpene und Omega-3-Fettsäuren vor. Ein echtes Superfood eben, weshalb ich jungen Löwenzahn auch gerne in meinem Salat verwende.

    • Als dritte Zutat hatten wir frische Minze verwendet. Die Pflanze enthält ätherische Öle wie Menthol, Menthon und Mentholestern, dazu Gerbstoffe, Flavonoide, Harze und Bitterstoffe. Bitter- wie Gerbstoffe und die ätherischen Öle sollen außerdem Krämpfe und Schmerzen lösen.

    Zum Süßen gab's bei unseren leckeren Manuka-Honig (hier reicht der MGO 150)
    Meine liebste Zutat in unserer Limo! Mehr Infos zum Manuka Honig und was diesen so besonders macht findet ihr auch in der Produktbeschreibung. 
    Falls ihr gerade aber keinen Manuka-Honig zur Hand habt, könnt ihr auch einfach euren liebsten Honig zum Süßen verwenden. Unser Sommerblütenhonig oder ein Waldhonig passt hier aber auch ganz wunderbar. 

    Tipp 🧊 Für die extra frische unbedingt Mineralwasser zugeben und mit Eiswürfeln servieren.


    Das klingt doch einfach nach einer leckeren, wilden Limo – oder?
    Auch #AnthonyWilliam konform 😉

     Bilder: Marina Schmeiss Instagram: MarinasFokus

    star
    Pia Ebert
    Über den Autor
    Pia Ebert

    Pia ist Fachberaterin für holistische Gesundheit (Zu finden auf: pi-ya.de und Instagram ). Ihr Traum ist es, dass jeder Mensch im Ganzen betrachtet und betreut wird.

    Beitrag kommentieren

    Du hast Fragen, Anregungen oder willst einfach nur deine Meinung zum Beitrag los werden?

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    Wer ist beegut?

    Wir sind ein junges Unternehmen aus der Ostalb, unsere zwei Gründer entdeckten vor einiger Zeit Bienenprodukte für uns.

    Zu unserer Begeisterung gesellte sich recht schnell großes Erstaunen hinzu - warum sind Bienenprodukte trotz ihrer ausgezeichneten Eigenschaften in der breiten Bevölkerung doch recht wenig bekannt? Genau hier wollen wir ansetzen!

    Unsere Mission ist es Bienenprodukte (mit Beiträgen wie diesen) wieder bekannter zu machen!

    Neugierig geworden?
    Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen.

    Folge uns auf Instagram #beegut