Vorstellung Wiesenprojekt: Von der Wiese zur Blühfläche (mit Video)

Geposted von Samuel Ilg Samuel Ilg |
Vorstellung Wiesenprojekt: Von der Wiese zur Blühfläche (mit Video)
Inhaltsübersicht

    wiesenprojekt beegut

    Seit einiger Zeit sammeln wir nun bereits 10 Cent pro Produktverkauf und investieren es monatlich in verschiedene Projekte. Unter anderem auch in die Entstehung von Blühflächen / Bienenweiden in ganz Deutschland.

    Anfang diesen Jahres kam dann der Gedanke hierbei doch auch selber anzupacken! Eigene Blühflächen bei uns in der Region entstehen zu lassen, viel zu lernen und euch daran teilhaben lassen - denn schlussendlich können wir Projekte wie diese nur dank euch umsetzen!

    Den Wiesenrundgang und Projektvorstellung gibt es auch als neues Video auf unserem Youtube Kanal:

     

    Die Wiese: 2500qm mitten im Ostalbkreis

    Anfang April war es dann endlich soweit, der erste (wichtige) Schritt war gemacht: Eine knapp 2500qm große Wiese gepachtet. Die Wiese liegt mitten im Ostalbkreis (der Heimat von beegut) angrenzend an ein Landschaftsschutzgebiet. Die Wiese wurde bis vor wenigen Jahren noch als Pferdekoppel & Schafweide genutzt. Eine intensive Landwirtschaft - oder gar Pestizideinsatz - konnten wir also ausschließen.

    Kurz: Ideale Voraussetzungen für unser erstes eigenes Blühflächen-Projekt

     

    Was haben wir auf der Fläche vor?

    Wir wollen die jetzige Wiesenfläche über die nächsten Jahre zu einer Blühfläche mit möglichst reichhaltigem und diversifiziertem Nektar- & Pollenangebot aufwerten. Hier sollen sich nicht nur Wild- und Honigbienen wohlfühlen, sondern auch viele weitere heimische Insektenarten.

    Dabei soll die Wiese als solche erhalten (bewahrt) bleiben, also nur minimale Eingriffe in das Ökosystem "Wiese" vorgenommen werden. Über die Eingriffe zur Erhöhung der Artenvielfalt (Pflanzen / Wildblumen) werden wir euch dann regelmäßig auf dem Laufenden halten und mit Video & Bild begleiten!

    Das sind die nächsten Schritte

    Die Planung der Umsetzung stellte uns dann anfänglich doch vor einige unbeantwortete Fragestellungen: Was sollte man beachten? Wie fangen wir überhaupt an? Mähen ja / nein?

    Wir haben daher unser kleines Netzwerk aktiviert und einige wichtige Informationen gesammelt und viel dazugelernt. 

    Vielen Dank an der Stelle an Marie Holler ("Blühende Landschaft" / Mellifera e. V.), Benjamin Rutschmann (bees in trees e.V.) Tobias Miltenberger (proBiene) und Johannes Weber (Stadtbienen e.V)!

    Welche Fragen wir uns gestellt haben und welche konkreten Schritte dann als nächstes dran sind, darauf gehen wir in unserem "Wiesen Rundgang"-Video (oben) im Detail ein - anschauen lohnt sich ;)

    👋 Abonniere unbedingt unseren Youtube-Kanal. Hier werden wir zukünftig alle neuen Video-Updates veröffentlichen. Auch spannende DIY-Rezepte und vieles weitere folgen bald!

    Samuel Ilg
    Über den Autor
    Samuel Ilg

    Samuel ist Mit-Gründer von beegut, begeistert von Permakultur / Restoration Agriculture, schmöckert gerne Hermann Hesse und tief überzeugt von unabhängigen, dezentralen Systemen.

    Wer ist beegut?

    Wir sind ein junges Unternehmen aus der Ostalb, unsere zwei Gründer entdeckten vor einiger Zeit Bienenprodukte für uns.

    Zu unserer Begeisterung gesellte sich recht schnell großes Erstaunen hinzu - warum sind Bienenprodukte trotz ihrer ausgezeichneten Eigenschaften in der breiten Bevölkerung doch recht wenig bekannt? Genau hier wollen wir ansetzen!

    Unsere Mission ist es Bienenprodukte (mit Beiträgen wie diesen) wieder bekannter zu machen!

    Neugierig geworden?
    Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen.

    Folge uns auf Instagram #beegut