Erkältungsbalsam selber machen

Geposted von Dajana Krüger Dajana Krüger |
Erkältungsbalsam selber machen
Inhaltsübersicht

     Erkältungsbalsam Brustbalsam Rezept

    Winterzeit ist oft auch die Zeit der Schnupfnasen. Verhindern können wir das zwar nicht aber angenehmer machen vielleicht.

    Unser easy Rezept bei roten Schnupfnasen und schlaflosen Erkältungsnächten ist schnell gemacht und eine schöne Alternative zu handelsüblichen Brustbalsamen, die oft auf Erdölbasis basieren und voller Zusatzstoffe stecken. 

    Mit nur 3 Zutaten deinen eigenen "Nase-frei und Erkältungsbalsam" rühren. Um nachts besser schlafen zu können, könnt ihr den Balsam dann einfach abends auf der Brust einreiben. Tagsüber könnt ihr auch ein wenig Balsam unter der Nase auftragen.

     

    Zutaten

    • 100 ml Sonnenblumen- oder Olivenöl 
    • 5-10 g BIO Bienenwachs
    • 10-15 Tropfen ätherisches Öl ( 10 Tr. Thymian, 5 Tr.Minze) 
    • Optional: 3 Tropfen Propolis Tinktur

    Bei Wahl der ätherischen Öle eignen sich Düfte denen man eine schleimlösende, entkrampfende, antibakterielle Wirkung nachsagt. Zb. Thymian, Eukalyptus, Majoran, Fichtennadel, Minze. 

    Wichtig ist es für Anwendungen auf der Haut nur naturreine ätherische Öle zu verwenden und sich bezüglich ihrer Wirkung noch einmal in der Apotheke zu erkundigen. Besonders bei der Anwendung solcher Öle bei Kindern bis 6 Jahren ist Vorsicht geboten und eine richtige Dosierung sehr wichtig. 

    Die Mengenangabe in unseren Rezept ist abgestimmt für 1 Gläschen Brustbalsam a 50 ml sowie 2 Leerhülsen für Nasen/Lippenpflegestift. 

    🌱 Übrigens, wer zu Hause bereits kleine leere Gläschen von unserem Honig- Probierset hat. Perfekt. Genau die richtige Größe zum Abfüllen von unserem Erkältungsbalsam. 

     

    erkältungsbalsam selber machen

    Schritt für Schritt zum Erkältungsbalsam

    1. Öl und Bienenwachs in einem hitzebeständigen Glas zum Schmelzen bringen.
    2. Das flüssige Öl leicht abkühlen lassen, ca. 2-4 Minuten. Ätherische Öle sind hitzeempfindlich und sollten nicht zu heiß verarbeitet werden. 
    3. Wenn das Öl noch flüssig aber leicht abgekühlt ist, einfach unter ständigen Rühren die ätherischen Öle dazu geben. 
    4. In saubere Gefäße füllen 
    5. Balsam gut auskühlen lassen. Erst dann kommt der Deckel wieder drauf. Wichtig, denn durch Kondenswasser könnte eine frühzeitige Verkeimung entstehen.
    6.  Beschriften und Fertig 
    7. Ca. 6 Monate haltbar

     

    Gewusst wie… 

    Je nach Menge des Bienenwachses wird euer Balsam härter oder flüssiger. Je weniger Bienenwachs umso flüssiger. Perfekt also zur Verreibung als Erkältungsbalsam. Ein bissel mehr Bienenwachs und alles wird ein wenig härter. Passend zum abfüllen als Erkältungsstift für die Jackentasche. 

    erkältungsbalsam selber machen

    Kleiner Tipp von uns

    Wer sein Schnupfnäschen besonders pflegen möchte gibt noch ein paar Tropfen unserer Propolistinktur hinzu. 

    Und für die Kräuterfreunde unter euch. Wer bereits einen Kräuter-Ölauszug zu Hause hat, sehr gut. Auch diese eignen sich hervorragend als Ölbasis. So freut sich eine rauhe Schnupfnase natürlich noch zusätzlich über die regenerierenden und pflegenden Eigenschaften von z.B. Ringelblume, Gänseblümen und Co. 

    Viel Freude beim rühren und ausprobieren. 

    Kommt gut durch den Winter. Und falls ihr den Balsam nicht braucht, auch gut. Dann freuen sich schon eure Freunde über ein so feines Mitbringsel.

    Noch ein Hinweis: Wir treffen mit dem Namen "Erkältungsbalsam" keine Heilaussagen oder Heilversprechen. Der Beitrag dient rein der Information, wenn du unsere Rezepte nachmachst, machst du das auf eigene Verantwortung.

    Dajana Krüger
    Über den Autor
    Dajana Krüger

    Dajana ist ausgebildete Kräuterpädagogin (grün-sein.de , Instagram @gruen_sein), Kursleiterin für Waldbaden, ganzheitliche Ernährungsberaterin, Floristin, Waldkind und Krautverliebt.

    Beitrag kommentieren

    Du hast Fragen, Anregungen oder willst einfach nur deine Meinung zum Beitrag los werden?

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.


    • Vielen Dank für das Rezept. Das probiere ich gerne mal aus. Ich benutze schon einige Zeit eine Nasensalbe mit der Zutat Salz. Wäre das bei Ihrem Rezept auch denkbar? Wenn ja, wie wären da die Mengenangaben der Zutaten? Ich freue mich auf eine Rückmeldung.

      Daniela am
    • Super, super…werde es gleich ausprobieren und freue mich auf weitere Rezepte :)

      Dominique am
    • Danke für die tollen Anleitungen kommen genau richtig ich werde mich die Tage gleich ans Werk machen. Lieben Gruß von der Nordsee

      Gerlinde Bohms am

    Wer ist beegut?

    Wir sind ein junges Unternehmen aus der Ostalb, unsere zwei Gründer entdeckten vor einiger Zeit Bienenprodukte für uns.

    Zu unserer Begeisterung gesellte sich recht schnell großes Erstaunen hinzu - warum sind Bienenprodukte trotz ihrer ausgezeichneten Eigenschaften in der breiten Bevölkerung doch recht wenig bekannt? Genau hier wollen wir ansetzen!

    Unsere Mission ist es Bienenprodukte (mit Beiträgen wie diesen) wieder bekannter zu machen!

    Neugierig geworden?
    Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen.

    Folge uns auf Instagram #beegut