Oxymel: Sauerhonig mit Tradition

Geposted von Kristina Luft Kristina Luft |
Oxymel: Sauerhonig mit Tradition
Inhaltsübersicht

    Was ist Oxymel

    Oxymel hat eine geschätzte 2500 bis 3000 Jahre alte Tradition. Bereits die alten Römer, Griechen und auch Hildegard von Bingen haben die wertvolle Verbindung aus naturbelassenem Honig & Essig geschätzt. 

    Oxymel Simplex

    Essig kann sich positiv auf das Immun- und Verdauungssystem auswirken. In der Kombination mit Honig lässt es sich entweder als tonisierendes Getränk im Sommer, pur oder im Salatdressing verzehren. 

    Was ist Oxymel überhaupt?

    Oxymel wird auch als Sauerhonig bezeichnet und leitet sich von den griechischen Begriffen für Essig [oxy = sauer & óxos = Essig], sowie Honig [meli = Honig; lat. mel] ab. 

    Die Basiszutaten in einem Oxymel sind also - wie der Name schon sagt - Honig & Essig. Dabei wird oft Blütenhonig und naturtrüber Apfelessig verwendet. Diese Basisrezeptur wird auch oft als Oxymel Simplex bezeichnet.

    Verbindet man das Honig-Essig-Gemisch mit heimischen (Wild-)Kräutern, erhält man einen kraftvollen und alkoholfreien Kräuterauszug, der sich auch für Kinder oder Menschen eignet, die auf Alkohol verzichten möchten.

     

    Oxymel als Extraktionsmittel 

    Die wertvollen Inhaltsstoffe von Kräutern, können mit Hilfe von Extraktionsmitteln in diese übergehen. Vielen ist dies als Tinktur mit Alkohol bekannt. Auch Öl (siehe Ölauszug mit Dajana) eignet sich als Extraktionsmittel, sowie Honig und Essig, und damit auch die Verbindung beider, also Oxymel.
    Da sich Ölauszüge eher für die kosmetische Anwendung eignen und man beim täglichen Verzehr von Kräuterauszügen auch gerne auf alkoholische Auszüge verzichtet, ist Oxymel genau die richtige Variante der alkoholfreien Mazeration. Deshalb eignet sich Oxymel auch prima für Kinder oder Menschen die einfach auf Alkohol verzichten möchten.

     

    Oxymel im Alltag

    Das Tolle an Oxymel ist, dass es alkoholfrei ist und sich somit prima für den täglichen Verzehr eignet. 1-2 EL Oxymel, verdünnt in etwas stillem Wasser oder Sprudel. Ich genieße es gerne an heißen Sommertag oder nach einer anstrengenden Fahrradrunde - verdünnt mit Wasser kann Oxymel tonisierend wirken. 

    Aber auch als Salatdressig mit Olivenöl schmeckt Oxymel richtig lecker. Und mit unterschiedlichen Kräutern, schmeckt auch jedes Dressig immer ein wenig anders. 


    Oxymel Basis-Rezept 

    Wie bereits erwähnt, besteht das Basis-Rezept aus den beiden Zutaten Honig und Essig. Welchen Honig oder Essig ihr verwenden möchtet liegt ganz bei euch und was ihr gerade da habt. Ich verwende gerne Sommerblütenhonig und naturtrüben Apfelessig. Experimentiere aber gerne mit verschiedensten Honigsorten. Ihr solltet aber darauf achten möglichst nicht erhitzten Essig und Honig zu verwenden.

    Auch das Verhältnis von Honig zu Essig könnt ihr ganz nach eurem Geschmack wählen. Ich mache mein Oxymel gern im Verhältnis Honig zu Essig 1:2 oder 1:3. Wenn ihr es etwas süßer mögt, dann könnt ihr natürlich auch Honig zu Essig 2:1 oder 3:1 wählen. 

    Holunderblüten sammeln

    Tipp: Experimentiert gerne mit unterschiedlichen (Wild-)Kräutern und Blüten in eurem Oxymel. 

    Passend zur aktuellen Holunderblüten-Saison habe ich z.B. ein Holunderblüten-Oxymel gemacht. 
Beim Sammeln von Wildkräutern aber bitte nur sammeln was ihr eindeutig bestimmen könnt und nur so viel, wie ihr auch verwendet - nie alle Blüten absammeln.

    star
     

    Da Honig und Essig für sich genommen lange haltbar sind, ist auch die Verbindung der beiden Zutaten lange haltbar.

     

    Brauchst du noch Honig für dein Oxymel?

       

    Kristina Luft
    Über den Autor
    Kristina Luft

    Kristina ist bei beegut seit Stunde 0, trinkt mehr (Wild-)Kräutertees als Wasser, ist stolze Besitzerin eines Hochleistungsmixer mit 3 PS (!) und überzeugt von dem Grundsatz "food is medicine".

    Beitrag kommentieren

    Du hast Fragen, Anregungen oder willst einfach nur deine Meinung zum Beitrag los werden?

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    Wer ist beegut?

    Wir sind ein junges Unternehmen aus der Ostalb, unsere zwei Gründer entdeckten vor einiger Zeit Bienenprodukte für uns.

    Zu unserer Begeisterung gesellte sich recht schnell großes Erstaunen hinzu - warum sind Bienenprodukte trotz ihrer ausgezeichneten Eigenschaften in der breiten Bevölkerung doch recht wenig bekannt? Genau hier wollen wir ansetzen!

    Unsere Mission ist es Bienenprodukte (mit Beiträgen wie diesen) wieder bekannter zu machen!

    Neugierig geworden?
    Hier kannst du unsere Produkte kennen lernen.

    Folge uns auf Instagram #beegut