Propolis Flecken entfernen? So gehts!

Geposted von Hannes Borst

Inhaltsübersicht

    Das Kitt der Bienen hat viele gute Eigenschaften, die im wahrsten Sinn des Wortes eindrückliche Spuren hinterlassen. Wie schnell passiert es, dass ein Tropfen Propolis Tinktur auf der Kleidung oder auf einer Oberfläche landet. Auch auf der Haut bleibt nach der Anwendung ein bräunlicher Film, der sich spätestens beim Ausgehen als störend entpuppen könnte. Dabei ist es in den meisten Fällen relativ einfach, Propolis Flecken zu entfernen, sei es auf der Haut, auf Oberflächen oder in der Kleidung.

    Warum hinterlässt Propolis überhaupt Flecken?

    Propolis ist das Schutzharz der Bienen, es sorgt im Bienenstock für relative Keimfreiheit, sodass Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten der Zugang verwehrt wird. Dafür verantwortlich sind Inhaltsstoffe, die von der Natur in einem optimalen Verhältnis bereitgestellt und von Bienen unter Zugabe körpereigener Enzyme aufbereitet werden: Propolis ist eine organische Verbindung zwischen Harzen, Bienenwachs, ätherischem Öl, Pollen, Nährstoffen und einem kleinen Anteil organischer Substanzen. Im Durchschnitt enthält Propolis rund 50 Prozent Naturharz, eine klebrige und wasserunlösliche Substanz. Genau die beiden letztgenannten Eigenschaften bleiben aufbereiteten Produkten wie etwa der Propolis Tinktur oder Tropfen erhalten. Beide Produktvarianten sind je nach Propolisanteil harzig, klebrig und lassen sich nicht einfach mit Wasser lösen beziehungsweise entfernen.

    Die Fleckentfernung auf glatten Oberflächen

    Es empfiehlt sich immer, beim Hantieren mit flüssigen Propolisprodukten eine alte Zeitung oder Küchentücher als Unterlage zu verwenden. Bei aller Sorgfalt kann es aber dennoch passieren, dass sich ein Tropfen der klebrigen Substanz auf die Küchenarbeitsfläche, den Boden oder ins Waschbecken verirrt. Das ist bei glatten Flächen kein großes Problem: Da sich Propolis in Alkohol löst, lässt sich der Fleck mit alkoholischen Mitteln lösen. So etwa Spiritus oder andere Reiniger, die Alkohol enthalten. Alternativ eignen sich auch hochprozentige Getränke wie Wodka oder Schnaps zur Reinigung befleckter Oberflächen.   

    Übrigens ist Alkohol biologisch abbaubar, desinfiziert und beseitigt Gerüche, allerdings solltest du bei der Fleckentfernung mit Alkohol nach Möglichkeit ein paar Handschuhe anziehen, denn Alkohol trocknet die Haut aus.

    Um einen Fleck zu entfernen, träufelst du etwas des Reinigers oder des Trinkalkohols auf ein Küchentuch und reibst damit den Fleck weg. Ist er komplett entfernt, wische einfach nochmals mit einem feuchten Lappen nach, um die Alkoholreste ebenfalls zu entfernen.

    Poröse Oberflächen

    Strukturierte, poröse und aufgerauhte Oberflächen sind nicht ganz so easy zu reinigen wie glatte Flächen. Es kommt auf die Struktur der Oberfläche an, wie leicht sie sich reinigen lässt. Stoffliche Materialien, die einer Strukturtapete ähneln, müssen zuerst auf ihre “Verträglichkeit” mit Alkohol getestet werden. Suche dir bestenfalls eine recht unsichtbare Stelle aus, die du mit Alkohol oder Spiritus behandelst. Bleiben Farbe und Struktur erhalten, kannst du den Fleck durch vorsichtiges Einreiben und Abtupfen mit der alkoholischen Lösung behandeln. Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig, als ein speziell für dieses Material zugeschnittenes Fleckenmittel zu kaufen.

    Propolis Flecken auf der Kleidung entfernen

    Propolis Flecken auf Kleidungsstücken sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Im Normalfall gehört Propolis zu der Kategorie “geht-nicht.mehr-raus”. Passiert es doch, kannst du mit einer alkoholischen Lösung versuchen, den Fleck so gut es geht, wegzubekommen. Anschließend wäschst du das Kleidungsstück so heiß wie möglich. Es kommt auf die Art des Stoffes an, ob und wie leicht sich ein Propolis Fleck entfernen lässt. Robuster Jeansstoff reagiert sicher nicht ganz so empfindlich wie Seide. Bevor du ein teures Kleidungsstück ruinierst oder falls du dir unsicher bist, wäre vielleicht der Besuch einer Reinigung die bessere Alternative.

    Flecken auf der Haut

    Propolis als Tinktur oder in Form von Tropfen werden gerne auf der Haut angewandt. Je höher der Propolisanteil, umso klebriger wird die ganze Angelegenheit. So kompliziert die Fleckentfernung auf Kleidungsstücken sein mag, so unkompliziert ist sie es auf der Haut. Sterillium ist hier das Mittel der Wahl. Es ist rückfettend, hautschonend, günstig und vor allem gehen jegliche Propolisrückstände sofort und ohne Hautreizungen ab.

    Wasserlösliches Propolis als Alternative?

    Propolis ist löst sich nicht nur in Alkohol, sondern auch in wenigen anderen Substanzen. z.B. in kosmetischem Propylenglykol und Glycerin. Der Vorteil bei einer solchen Tinktur ist, dass sich das Propolis komplett im Wasser löst und flecken nicht so schnell entstehen bzw. man sie auch zum großen Teil ohne Alkohol und nur mit Wasser entfernen kann. Der Nachteil: Bei einer solchen Tinktur ist maximal ein Propolis-Gehalt von 10% möglich.

    Vorsicht ist besser denn Nachsicht ;)

    Der beste Fleck ist der, der erst gar nicht entsteht. Deswegen solltest du tatsächlich den kleinen Umweg in Kauf nehmen, die Umgebung mit einer alten Zeitung abzudecken. Ziehe nicht deine Lieblingsbluse an und nutze bei der Verwendung mit der Tinktur ein Wattestäbchen zum Auftragen auf die Haut. Es wäre doch zu schade, wenn so ein tolles Naturprodukt wie Propolis Ärger verursacht, das lässt sich vermeiden (zumindest meistens ;) )


    Diesen Post teilen



    ← Älterer Post Neuerer Post →


    • Oiih ich war schon am verzweifeln, da nicht einmal der magic-schwamm geholfen hat. Danke für den Tipp!

      Janik am

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.


    Folge uns auf Instagram #beegut