Blumen f├╝r Bienen - Das sind die bienenfreundlichsten Blumen

Geposted von Hannes Borst am

blumen f├╝r bienen ├╝bersicht

Inhalts├╝bersicht

    Das Bienenjahr

    Meist werden bienenfreundliche Blumen mit einer bunten Vielfalt der Bl├╝hpflanzen in Verbindung gebracht. Das allein reicht nicht, um als bienenfreundliche Umgebung ┬ázu gelten. So verlassen etwa etliche Bienenarten bereits im zeitigen Fr├╝hjahr ihr Nest, um sich mit Nektar und Pollen einzudecken. Zu einer Zeit also, in der die wenigsten Balkon- und Gartenbesitzer eine farbenfrohe Bl├╝tenpracht anbieten k├Ânnen.

    Im folgenden Artikel schauen wir, welche Blumen f├╝r Bienen besonders wichtig sind - aber auch, wie die Tiere das ganze Jahr ├╝ber verk├Âstigt werden sollen.

    Blumen f├╝r Bienen - was bedeutet ÔÇťbienenfreundlichÔÇŁ?

    Bietet eine Pflanze der Biene Nektar oder Pollen, gilt sie als bienenfreundlich. Dabei gibt es ein wichtiges Merkmal, welches eine Pflanze nutzlos f├╝r Insekten macht: gef├╝llte Bl├╝ten. Diese sind gr├Â├čtenteils ein Resultat der z├╝chterischen Aktivit├Ąten. Eine gef├╝llte Bl├╝te bietet weder Bienen noch anderen Fluginsekten Nahrung, es ist sozusagen eine Mogelpackung. Solche Bl├╝ten sind daran erkennbar, dass sie bis in ihr Zentrum eine vermehrte Dichte an Bl├╝tenbl├Ąttern aufweisen.

    g├Ąnsebl├╝mchen f├╝r bienen

    Es ist tats├Ąchlich nicht mehr so ganz leicht, ungef├╝llte Pflanzen im Handel zu erwerben. Viele Verbraucher sehen die sch├Ânen, dicht best├╝ckten Bl├╝ten und erfreuen sich an dem Anblick - doch in einem Garten voller gef├╝llter Pflanzenpracht wird nichts summen und brummen. Es gibt mittlerweile Z├╝chtungen von Stockrosen, G├Ąnsebl├╝mchen, Sonnenblumen, Chrysanthemen oder Zierkirschen - die allesamt gef├╝llte Z├╝chtungen darstellen und keine Nahrung f├╝r Bienen oder andere Fluginsekten bieten. Da die Garten- und Balkonbesitzer bestimmen, was im Handel verkauft wird, w├Ąre es wichtig, nach ungef├╝llten Blumen zu fragen.

    Der Jahreszyklus

    Zu den bienenfreundlichen Blumen geh├Âren nicht nur sommerbl├╝hende Klassiker, sondern bestenfalls Gew├Ąchse, die die Tiere das ganze Jahr hindurch mit Nektar und Pollen versorgen. ┬á

    Schneegl├Âckchen, das Hahnenfu├čgew├Ąchs Winterling oder Weidengew├Ąchse sind optimale Futterlieferanten f├╝r die ersten Bienen. Zu diesen geh├Ârt ├╝brigens die Sandbiene (Andrena apicata), die bereits nach der Schneeschmelze ihre F├╝hler aus dem Nest reckt und sich in die Natur traut. Diese Wildbienenart ist auf den eiwei├čhaltigen Pollen von Weiden angewiesen. ┬á

    W├Ąhrend manche Arten schon kurz nach der letzten eisigen Winternacht ausfliegen, gibt es Arten, die bis weit in den Herbst hinein aktiv sind. Um den verschiedenen Bed├╝rfnissen der unterschiedlichen Arten gerecht zu werden, schlie├čen bienenfreundliche Blumen vom Fr├╝h- bis zum Sp├Ątbl├╝her alles mit ein. Und ein lebendiger Garten, der vom zeitigen Fr├╝hjahr bis fat in den Winter hinein bl├╝ht, ist doch f├╝r Gartenbesitzer auch eine Augenweide?

    Beispiele bienenfreundlicher Wild- und Gartenblumen

    Nachfolgend einige Beispiele bienenfreundlicher Blumen, unterteilt in Wildblumen und Garten- oder Balkonblumen. Wer einen ÔÇťgr├╝nen DaumenÔÇŁ hat, wei├č es: Es gibt einj├Ąhrige und mehrj├Ąhrige Blumen. Einj├Ąhrige Blumen (Annuelle) haben nur eine kurze Lebensspanne, ihre Lebensdauer reicht von der Keimung des Samens bis hin zur Bl├╝te ├╝ber eine einzige Vegetationsperiode.

    Tipp: Bei der eigenen Aussaat auf dem Balkon oder im Garten sind mehrj├Ąhrige Pflanzen den Einj├Ąhrigen vorzuziehen, denn diese bl├╝hen j├Ąhrlich und erfordern deutlich weniger Pflegeaufwand.

    Bienenfreundliche Wildblumen

    Als Wildblumen werden Bl├╝hpflanzen bezeichnet, die ohne Saat durch den Menschen in freier Natur als Wald- und Wiesenblumen wachsen. Ihr Samen wird entweder durch den Wind oder durch Insekten verbreitet. Wie jede Pflanze h├Ąngt es von den Anspr├╝chen der einzelnen Wildblume ab, wo sie gedeiht.

    Alpenedelwei├č

    Das unter Artenschutz stehende Edelwei├č (Leontopodium alpinum) w├Ąchst beispielsweise ausschlie├člich in H├Âhenlagen zwischen etwa 1800 und 3000 Meter. Die Alpenblume mag es gerne sonnig und bietet zwischen Juli und September den einheimischen Bienen in Bergregionen Pollen und Nektar.

    Gelbe F├Ąrberkamille

    Die F├Ąrberkamille (Anthemis tinctoria) d├╝rfte auf jeder Wildblumenwiese vorkommen. Sie ist ├Ąu├čerst robust, bl├╝ht unerm├╝dlich etwa ab Mai bis in den ersten Frost hinein und vertr├Ągt unterschiedlichste Bodenverh├Ąltnisse. lediglich mit einem verregneten Sommer kommt sie weniger zurecht - am liebsten mag sie Sonne, W├Ąrme und nur wenig Feuchtigkeit. Unter diesen Voraussetzungen hat sie ein reichhaltiges Nahrungsangebot f├╝r Bienen in ihrem Bl├╝tenkelch.

    Rundbl├Ąttrige Glockenblume

    glockenblume

    Die Rundbl├Ąttrige Glockenblume (Campanula rotundifolia) ist ein typischer Sommerbl├╝her. Die Bl├╝te reicht von Juni bis September und sie f├╝hlt sich auf Wiesen, Heiden, Wegesr├Ąndern und am Waldrand wohl. Vermutlich ist in jedem Wildbl├╝tenhonig anteilig etwas Nektar der h├╝bschen Glockenblume enthalten.

    Kleines Habichtskraut

    Das Kleine Habichtskraut bl├╝ht von Mai bis in den Oktober hinein und geh├Ârt zur familie der Asternartigen. Es ist eine unscheinbare Pflanze, die in Heiden, in lichten W├Ąldern, auf Trockenrasen und am Wegesrand gedeiht. Es ist eine der zahlreichen Futterpflanzen f├╝r die einheimische Honigbiene und anderen Insekten.

    Weitere Wildpflanzen, die der einheimischen Honigbiene Nektar & Pollen bieten:

    • Arnika (Arnica montana)
    • Gro├če Bibernelle (Pimpinella major)
    • Buschwindr├Âschen (Anemone nemorosa)
    • Stachelige Distel/Weg-Distel (Carduus acanthoides)
    • Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea)
    • G├Ąnsebl├╝mchen (Bellis perennis))
    • Gew├Âhnlicher Hornklee (Lotus corniculatus)
    • Huflattich (Tussilago farfara)
    • Johanniskraut (Hypericum perforatum)
    • Echte Kamille (Matricaria chamomilla)
    • Klatschmohn (Papaver rhoeas)
    • Kornblume (Centaurea cyanus)
    • L├Âwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia, Syn.: Taraxacum officinale)
    • Wilde Malve (Malva sylvestris)
    • Wiesen-Salbei (Salvia pratensis)
    • Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium)
    • Wiesen-Primel (Primula veris)
    • Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

    Bienenfreundliche Blumen f├╝r deinen Garten- und Balkon

    Man muss nicht unbedingt einen gro├čen garten haben, die meisten bienenfreundliche Blumen schm├╝cken auch einen kleinen Balkon, nehmen nicht viel Platz weg und bieten einerseits einen sch├Ânen Anblick, andererseits Futter f├╝r Bienen.

    Goldlack

    goldlack mit biene

    Der zur Familie der Kreuzbl├╝tengew├Ąchse geh├Ârende Goldlack (Erysimum chein) ist eine zweij├Ąhrige, sehr bienenfreundliche Blume, die fr├╝h im Jahr Nahrung f├╝r Bienen und Hummeln bietet. Vor allem ihr s├╝├čer Geruch ist stark ausgepr├Ągt, was einerseits die hungrigen Nutztiere anlockt, andererseits eine Wohltat f├╝r den Menschen ist. Goldlack macht im Garten oder auf dem Balkon viel Freude, er ist pflegeleicht - sofern er volle Sonne genie├čen darf.

    Passionsblume

    Die Passionsblume (Passiflora caerulea) ist eine ideale K├╝belpflanze und gedeiht besonders gut, wenn ihr ein helles Pl├Ątzchen zur Verf├╝gung steht. Die Kletterpflanze mag ÔÇťfeuchte F├╝├čeÔÇŁ, aber keine Staun├Ąsse. Ihre h├╝bsche Bl├╝te pr├Ąsentiert sie unter optimalen Bedingungen von M├Ąrz, teilweise bis in den Oktober hinein. Die Passionsblume ist eine wunderbare, bienenfreundliche Blume mit viel Eleganz und Schick.

    Kamille

    kamille auf der wiese

    Die echte Kamille (Matricaria recutita) geh├Ârt zu den Korbbl├╝tlern und neben ihrer Verwendung als Heilkraut ist es eine h├╝bsche, einfach zu pflegende Garten- oder Balkonpflanze. Wird sie zwischen M├Ąrz und mai ausges├Ąt, bl├╝ht sie zwischen Mai und Oktober.

    Veilchen

    Veilchen (Viola) sind beliebte Zierblumen, die zudem noch sehr bienenfreundlich sind. Sie m├Âgen es m├Ą├čig feucht, d├╝rfen aber nicht in trockener Erde stehen. Sie bl├╝hen zwischen M├Ąrz und August, wobei sie regelm├Ą├čig von Ablegern befreit werden m├╝ssen, um die Hauptpflanze zu st├Ąrken.

    Ringelblume

    ringelblume bl├╝te

    Die Ringelblume geh├Ârt zu den Korbbl├╝tlern (Calendula officinalis) und sie geh├Ârt zu den Einj├Ąhrigen. Zwischen Juni und Oktober bl├╝hen Ringelblumen recht intensiv und in der nacht verschlie├čen die Blumen ihre Bl├╝ten. Ringelblumen sind neben ihrer Verwendung als Heilkraut eine Augenweide auf dem balkon oder im Garten, da sie eine sch├Âne F├Ąrbung aufweisen und leicht zu pflegen sind.

    Jeder Balkon, jeder Garten profitiert von Kr├Ąutern. Minze, Thymian, Borretsch, Lavendel oder Salbei sind wunderbare Bienenweiden, sofern man die Kr├Ąuter bl├╝hen l├Ąsst. ┬á

    Weitere Garten- oder Balkonblumen:

    • Blaustern (Scilla)
    • Schl├╝sselblume (Primula veris)
    • Margerite (Leucanthemum)
    • Prachtkerzen (Gaura)
    • Schmuckk├Ârbchen (Cosmos bipinnatus)
    • Astern (Aster)
    • Storchschnabel (Geranium)
    • Weidenr├Âschen (Epilobium)
    • Flammenblume (Phlox)
    • Spinnenblume (Cleome)
    • Blaukissens (Aubretia)
    • Vergissmeinnichts (Myosotis)
    • Duftsteinrich (Lobularia)
    • Katzenminze (Nepeta)
    • Kugeldistel (Echinops)
    • Duftnessel (Agastache)
    • Dahlien (Dahlia)
    • Sonnenblume (Helianthus)
    • Sonnenhut (Rudbeckia)

    Zu den typischen Fr├╝hbl├╝hern im Winter geh├Âren Schneegl├Âckchen, Krokusse oder die Christrose.

    Im Fr├╝hjahr bieten G├Ąnsebl├╝mchen, L├Âwenzahn, Huflattich, Primel, Pfingstrosen oder Rosmarin genug Nahrung.

    Der Sommer ist gepr├Ągt von Glockenblumen, Brombeeren, Himbeeren, Klee, Kornblumen, Lilien, Sonnenblumen, Thymian oder Wiesenkn├Âterich.

    Im Herbst haben Eisenhut, Herbstzeitlose, Dahlie, Oregano oder Helenenkraut genug Nahrung f├╝r Bienen.

    Das Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung und Landwirtschaft hat ein kleines, ├╝bersichtliches Lexikon bienenfreundlicher Blumen zusammengestellt, schau mal hier - nat├╝rlich gibt es auch eine dazugeh├Ârende App.


    Diesen Post teilen



    ÔćÉ ├älterer Post Neuerer Post Ôćĺ


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver├Âffentlichung freigegeben werden m├╝ssen.


    Folge uns auf Instagram #beegut