Bilder unserer Kunden ?
Schicke uns einfach dein Bild mit deinem beegut-Produkt zu und wir veröffentlichen es hier (10€ Gutschein fĂŒr jede Veröffentlichung als Dankeschön)

Bienenwachstuch XXL - Brottuch

Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferung: 1-3 Tage (sofort versandfertig)

  • Geeignet fĂŒr alle Brotarten in sĂ€mtlichen Formen - egal, ob Ciabatta & Baguette lang, Fladen rund, Weißbrot klein, knusprige Brötchen aus Vollkorn oder Hefezopf.
  • Das Brottuch schĂŒtzt Brot vor dem Austrocknen und hĂ€lt es frisch.
  • Unser Brottuch wird in Bayern handgefertigt und besteht aus rein natĂŒrlichen Zutaten: natĂŒrliches Bio-Bienenwachs, zertifizierte Öko-Tex-Baumwolle, Jojobaöl, Kiefernharz und Propolis.
  • Die antibakteriellen Eigenschaften von Bienenwachs und Propolis erschweren Schimmelsporen den Weg.
  • Unser Brottuch lĂ€sst sich durch HandwĂ€rme beliebig formen und passt sich so optimal an die Konturen deines Brotes an.

Payment methods

Unser Bienenwachstuch XXL fĂŒr Brote

Brot ist ein sensibles Lebensmittel. Unter der AtmosphĂ€re von Plastik wird es weich, die knusprige Kruste verschwindet. PapiertĂŒten hingegen ziehen die Feuchtigkeit aus dem Brot, es wird schnell hart. Die AtmungsaktivitĂ€t eines Bienenwachstuches fĂŒr Brot ist ideal, um die Eigenschaften des GebĂ€cks zu halten. Einerseits wird dem Grundnahrungsmittel keine Feuchtigkeit entzogen, andererseits kann es “atmen”. ausfĂŒhrliche Produktbeschreibung lesen

files/icon1.png
files/icon2.png
files/icon3.png

Umweltbewusster leben mit BienenwachstĂŒchern

Es gibt viele GrĂŒnde, die fĂŒr die Verwendung eines Bienenwachstuches sprechen. In erster Linie bedeutet der Gebrauch natĂŒrlicher Materialien einen aktiven Schutz fĂŒr die Umwelt. Das Brottuch aus Bienenwachs ist eine umweltschonende Möglichkeit, angeschnittenes oder auch das ganze BackstĂŒcke frisch zu halten. Es lĂ€sst sich immer wieder verwenden, zusammengefasst ergeben sich so drei wertvolle Stichpunkte: nachhaltig, wiederverwertbar und plastikfrei.

Die Haltbarkeit von Brot

Brot trocknet je nach verarbeitetem Mehl schnell aus. Je höher der Anteil an Weizenmehl, umso schneller entschwindet die Feuchtigkeit aus dem Brot. Wird reines Weizenbrot richtig gelagert, ist es bis zu zwei Tage ohne geschmackliche oder optische Einbußen haltbar. Schrot- und Vollkornbrote halten sich ĂŒbrigens deutlich lĂ€nger, doch auch sie mĂŒssen vernĂŒnftig gelagert werden, um ihre bis zu neun Tage ausdehnende Haltbarkeit optimal auszuspielen.

Warum dein Brot in unser Brottuch gehört

Gekauftes Brot wird entweder in Plastik oder Papier verpackt. Beides völlig ungeeignet, um Brot frisch zu halten. Die PlastiktĂŒte lĂ€sst Luft weder rein noch raus, das begĂŒnstigt einerseits Schimmelbildung, andererseits sorgt die sich stauende Feuchtigkeit dafĂŒr, dass die knusprige Kruste des Brotes aufweicht.

Papier hingegen entzieht dem Brot die Feuchtigkeit, es trocknet aus und wird schnell hart. Da BienenwachstĂŒcher atmungsaktiv sind, lassen sie die Luft durch, die das Brot benötigt, um nicht aufzuweichen oder auszutrocknen. Dabei nehmen sie die Feuchtigkeit auf, die das Brot abgibt und geben es bei Bedarf wieder an das Brot zurĂŒck. Bienenwachs eignet sich fĂŒr diesen Austausch perfekt, denn es ist zwar wasserunlöslich, dabei jedoch luftdurchlĂ€ssig.

Und wieso gerade Bienenwachs?

Bienenwachs ist ein natĂŒrlicher Rohstoff, der von jungen Bienen zum Zweck des Wabenbaus hergestellt wird. Sie dienen als Brut- und LagerstĂ€tte. Die Tiere lagern Honig, Pollen und natĂŒrlich Propolis darin ein, zudem ĂŒberziehen sie die einzelnen Wabenzellen zusĂ€tzlich mit einer dĂŒnnen Schicht Propolis, um so ihre FuttervorrĂ€te keimfrei zu lagern. Die  hochwirksame Substanz hĂ€lt Keime und Erreger fern des Bienenstockes, so können weder Bakterien, Viren noch Pilze das Leben im Bienenstock aus dem Takt bringen. Das ist der Grund, warum Bienenwachs eine antibakterielle Wirkung nachgesagt wird und warum sich BienenwachstĂŒcher optimal fĂŒr die Frischhaltung von Brot (oder auch anderen Lebensmitteln) eignen.

Zudem hat Bienenwachs die ein oder anderen Eigenschaften, die fĂŒr die Frischhaltung von Lebensmitteln und Brot optimal geeignet sind: Wird Bienenwachs mit weiteren, naturbelassenen Substanzen vereint, erhöht sich die keimhemmende Charakteristik deutlich. Hinzu kommt die FlexibilitĂ€t, denn Bienenwachs schmilzt erst ab etwa 62 Grad. Somit kann ein Bienenwachstuch mit der reinen HandwĂ€rme exakt auf die Konturen des Brotes geformt werden und sobald das Tuch die Raumtemperatur angenommen hat, verfestigt sich das Tuch - es packt dein Brot also vollkommen sicher ein.

Das ist drin im Brottuch

  • Unsere BrottĂŒcher werden aus ausgewĂ€hlten Rohstoffen von Hand gefertigt, dabei bildet ein Öko-Tex-Baumwolltuch die Basis. Die Zertifizierung weist es als frei von Schadstoffen aus und belegt zudem, dass es sich um einen Stoff handelt, der frei von jeglichen Chemikalien, farbecht und hautfreundlich ist.
  • In dieser Symbiose spielt das Bienenwachs natĂŒrlich eine Hauptrolle. Es wird nachhaltig, schonend und ökologisch gewonnen, sorgsam gereinigt, gefiltert und komplett ohne chemische Prozesse der weiteren Verarbeitung zugĂ€nglich gemacht.
  • Da Bienenwachs bei WĂ€rme weich und beim AbkĂŒhlen fest wird, enthalten unsere BrottĂŒcher etwas Jojobaöl. Durch diesen Zusatz bleiben die TĂŒcher fein geschmeidig, werden nicht brĂŒchig und können so auch zum Einfrieren von Brot genutzt werden.
  • Um einerseits die keimhemmende Eigenschaft noch zu verstĂ€rken, wird Kiefernharz in die BienenwachstĂŒcher eingearbeitet. Außerdem entsteht dadurch noch eine leicht imprĂ€gnierende Wirkung.

  • Im Grunde sind alle Zutaten des Brottuches unverzichtbar - doch im Kampf gegen Schimmelsporen steht Propolis sicher ganz vorne. Im Bienenstock selbst sorgt Propolis dafĂŒr, dass es im Inneren relativ keimfrei zugeht. Die Bienen bedecken alles, was mit Keimen und Erregern zu tun haben könnte, mit Propolis. So sorgt das Schutzharz der Bienen dafĂŒr, dass sich Tausende von Bienen auf engstem Raum, bei 35 Grad und einer hohen Luftfeuchte vor schĂ€dlichen Mikroben nicht fĂŒrchten mĂŒssen.  

♄ Echte bayerische Handarbeit ♄

Unsere BrottĂŒcher werden nicht industriell gefertigt, sondern erlangen in sorgfĂ€ltiger Handarbeit ihre Form. In Bayern produziert, treten die TĂŒcher ihre Reise in deinen Haushalt an. Dabei vereint sie eines: Sie sind alle qualitativ gleich hochwertig, können sich jedoch optisch auch mal unterschieden - so ist das bei echter Handarbeit.

Brot auf, Tuch drĂŒber: Alles was du zur Anwendung wissen musst

Wie schon beschrieben, wird das Brottuch durch die HandwĂ€rme leicht formbar. Brot lĂ€sst sich im Ganzen, als angeschnittenes Produkt oder in einzelnen Scheiben wunderbar darin einwickeln. Am besten erwĂ€rmst du es kurz mit deinen HĂ€nden, indem du es durchwalkst, anschließend wickelst du dein Brot darin ein. Zum Schluss hĂ€ltst du nur kurz die Enden fest, bevor sich dir das Ergebnis prĂ€sentiert: Ein ideal verpacktes Brot, welches fĂŒr die Lagerung bestens vorbereitet wurde. Genauso verfĂ€hrst du ĂŒbrigens auch, wenn du das Brot mit dem Brottuch einfrieren möchtest. Das verhindert, dass sich Eiskristalle am Brot absetzen und zu Gefrierbrand fĂŒhren.

Die richtige Pflege

Da Bienenwachs auf WĂ€rme reagiert, darf es nicht mit warmem Wasser abgespĂŒlt werden. Kaltes Wasser zum AbspĂŒlen genĂŒgt vollkommen. Bei einer Verunreinigung - etwa durch Rosinen im Hefezopf - kannst du im Ausnahmefall etwas SpĂŒlmittel auf Bio-Basis verwenden. Um dein Bienenwachstuch komplett aufzufrischen, gibst du es alle paar Monate bei 85 Grad fĂŒr wenige Minuten in den Ofen - anschließend sieht es aus wie neu! Insgesamt wird die Haltbarkeit mit einem jahr ausgewiesen, doch bei richtiger Pflege kannst du diesen Zeitraum deutlich verlĂ€ngern.


Folge uns auf Instagram #beegut