Alles was du über die Wirkung von Gelée Royal wissen musst

Gelée Royal - das königliche Bienenprodukt soll eine ausgesprochen gute Wirkung für den Menschen beinhalten. Doch was ist damit genau gemeint? Immerhin ist das Bienenerzeugnis keine medizinische, sondern eine naturbelassene Substanz, wie kann man da von einer Wirkung sprechen? Dabei handelt es sich tatsächlich um einen ausgewogene Nährstoffkomplex, der durchaus neugierig machen kann.

Zwei Aspekte sorgten dafür, dass Gelée Royal derzeit eine große Nachfrage erfährt: Die aktuell geführte Diskussion um das Bienensterben und die daraus resultierende Tatsache, dass sich immer mehr Menschen für Bienen und ihre Produkte interessieren. Hinzu kommt noch der moderne Trend, sich ausgewogen und gesund ernähren zu wollen. Da der Mensch dazu neigt, Bewährtes und Altgedientes toppen zu wollen, reicht es nicht, einfach nur auf vollwertige, vitamin- und ballaststoffreiche Lebensmittel zurückzugreifen, sondern es muss schon etwas Besonderes sein. Es müssen Nahrungsmittel sein, denen eine gesundheitsfördernde Eigenschaft nachgesagt wird. So gilt Gelée Royal und seine Wirkung als ultimative Lösung sämtlicher Leiden, glaubt man so manchem Beitrag.

Wir lieben Bienen und wir schätzen die Produkte, die von Bienen hergestellt werden. Dazu zählt natürlich auch Gelée Royal. Zudem wissen wir um die Wirkung des Futtersaftes - aber wir wissen auch, dass es keine Medizin ist, dass es keine ungesunde Ernährung oder Lebensweise ausgleicht und vor allem wollen und dürfen wir dem Futtersaft keine heilende Eigenschaften zusprechen. Das wiederum hat zwei Gründe:

Es ist laut einer Verordnung der EU überhaupt nicht erlaubt, Heilversprechen zu machen (Health-Claim-Verordnung) und zweitens sind wir weder ärztlich noch heiltherapeutisch ausgebildet. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Artikel zwar die Wirkung von Gelée Royal beschreiben, doch einfach im biologischen Sinn, also mit dem Hintergrund, was das Bienenprodukt im Organismus bewirkt. Natürlich wird auch beleuchtet, wie der Königinnenfuttersaft einen Einfluss auf die Haut haben könnte, denn nicht nur die Kosmetikindustrie hat das Produkt mit der königlichen Bezeichnung längst für sich entdeckt. Auch viele, die sich ihre Naturkosmetik selber machen, nutzen das Produkt mit der königlichen Bezeichnung recht gerne.

Was du über Gelée Royal wissen musst

Es war ja schon vom “Königinnenfuttersaft” die Rede. Das ist ein netter Begriff und er könnte durchaus von der Werbeindustrie kreiert worden sein. Doch tatsächlich handelt es sich um das Nahrungsmittel, welches der Bienenkönigin auch im Erwachsenenalter gereicht wird, von daher ist die Bezeichnung stimmig.


bienenkönigin im bienenstockInteressanterweise lebt das Bienenoberhaupt viel länger als eine Arbeiterin und das hat nichts damit zu tun, dass sich die Königin einen faulen Lenz macht, während das Arbeitervolk schuftet.Außer der Königin kommen nur Larven bis zum dritten Stadium in den Genuss des Futters, welches von Ammenbienen über ihre Futterdrüsen produziert wird. Nach dem dritten Stadium gibt es Pollen und Nektar, aber kein Gelée Royal mehr für die Jungbienen. Lediglich die auserwählte Königin wird weiterhin mit der speziellen Nahrung verköstigt.

Im Gegenteil, eine Bienenkönigin legt in der Saison bis zu 2000 Eier täglich, es ist die einzige Biene im Stock mit voll ausgebildeten Eierstöcken. Auch bezüglich ihres Körperbaus toppt die Königin ihre Artgenossen, sie wird erheblich größer.

All das wird der Wirkung von Gelée Royal zugeschrieben. Während ein japanischer Wissenschaftler im Jahre 2011 eine Arbeit veröffentlichte, in der er ein bestimmtes im Futtersaft enthaltenes Protein als ursächlich kennzeichnete, weiß man heute, dass es die Zusammensetzung des Gelée Royal ist, was diese Wirkung hervorruft.

So wirkt Gelee Royal auf den menschlichen Organismus

Manche Nahrungs- oder Lebensmittel haben einen positiven Einfluss auf bestimmte Bereiche des Körpers. So ist seit langem die wohltuende Wirkung von Fenchelhonig bei einer Erkältung bekannt. Vitaminreiches Obst gilt als allgemein gesund und zu Fisch wird wegen des enthaltenen Omega-3-Fettsäuren geraten.

Gelée Royal enthält neben Wasser, verschiedenen Zuckerformen, Vitaminen, Mineralstoffen vor allem Proteine und Aminosäuren - genauer: es handelt sich größtenteils um essentielle Aminosäuren, also solche, die der Mensch zum Leben zwindend benötigt .

Sowohl in der Erfahrungsheilkunde als auch in der Apitherapie wird der Königinnensaft hoch geschätzt. Experten vermuten, dass eine eventuelle Wirkung aus der Nährstoffkombination resultieren könnte, wissenschaftlich belegt ist diese These allerdings nicht. Dafür könnte jedoch der Anteil der B-Vitamine im Zusammenspiel mit den weiteren enthaltenen Nährstoffen spielen - inklusive den freien Aminosäuren und den Mineralstoffen beziehungsweise Spurenelementen.

Um sich eine Wirkung erklären zu wollen, reicht ein Blick darauf, was sowohl die Proteine als auch die anderen Stoffe im Organismus bewirken:

  • Proteine (Eiweiß) gehören nicht nur zu einer ausgewogenen Ernährung dazu - sie bilden einen wichtigen Baustein im menschlichen Körper. Sie stecken in jeder einzelnen Körperzelle, sie sind maßgeblich am Bau, der Funktion und dem Erhalt des Organismus beteiligt. Ohne Proteine kein Leben, um es auf einen Satz zu reduzieren.
  • B-Vitamine steuern unser Wohlbefinden deutlich spürbar. Bei einem Mangel kommt es zu Leistungsabfall, zu Energieverlust und zu einem schwachen Nervenkostüm. B-Vitamine spielen vor allem in ihrer Komplexität ihre optimale Vorzüge aus, denn sie sind am Cholesterinstoffwechsel ebenso beteiligt wie an der Bildung des roten Blutstoffes.
  • Mineralstoffe und Spurenelemente sind eigentlich ähnliche Stoffe, die über ihre Aufnahmemenge entweder als Mineralstoff oder als Spurenelement klassifiziert werden. Während beispielsweise beim Mineralstoff Magnesium eine Tagesdosis von 350 mg empfohlen wird, liegt die angeratene Dosis beim Spurenelement Fluorid bei 3,8 mg. Gelée Royal enthält die wichtigsten Mineralstoffe und Spurenelemente und vor allem in einem ausgewogenen Verhältnis.

Königliches für deine Haut

Wie oben schon angeschnitten, wird der Futtersaft in der Kosmetikindustrie rege eingesetzt. Auch wenn so manche Werbeaussage übertrieben scheint, bietet der Futtersaft dennoch einen großen Vorteil: Er enthält zwei bestimmte Fettsäuren (10-Hydroxy-2-Decansäure und 10-Hydroxydecansäure), die auf die Zellstruktur der Haut einen guten Einfluss zu haben scheinen. Gelée Royal kann pur auf die Haut aufgetragen werden oder als Zutat in eine selbstgemachte oder gekaufte Creme eingerührt werden.

Beim puren Auftragen spürst du gleich nach dem Eincremen einen feinen Film, der deine Haut wie eine Art Schutz überzieht. Der Königinnensaft vermag keine Faltenbildung rückgängig zu machen, doch er verleiht durchaus ein frisches und straffes Äußeres. Das wiederum liegt an der Zellversorgung mit der im Futtersaft enthaltenen Feuchtigkeit und vor allem liegt es an der Nährstoffkombination.

Nicht jeder sollte es ausprobieren

Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass Gelée Royal auch eine negative Wirkung haben kann - das gilt insbesondere für Allergiker. Der Futtersaft ist eine allergene Substanz, die insbesondere bei Personen, die an der sogenannten Atopie leiden (eine Überempfindlichkeit gegenüber künstlichen oder natürlichen Stoffen aus der Umwelt) zu heftigen Beschwerden führen kann.

Auch wenn due eine bekannte Allergie gegen Bienenstiche oder Produkte von Bienen hast, solltest du besser auf eine Anwendung verzichten.

Generell gilt: Gelée Royal bei der ersten Nutzung in minimalen Dosen anwenden und diese dann bis zur endgültigen Dosierung steigern. So wird das Risiko einer plötzlich auftretenden allergischen Reaktion reduziert.

Zu guter letzt

Gelée Royal ist keine Medizin und kein Therapeutikum. Wer Beschwerden hat, ist beim Arzt besser aufgehoben. Dennoch können die vielen Inhaltsstoffe nicht ganz außen vorgelassen werden, sofern keine Allergie gegen Bienenprodukte besteht. Auch diejenigen, die mit Überempfindlichkeit auf manche Substanzen reagieren, sollten sich zuerst bei ihrem Arzt über die Wirkung von Gelée Royal schlau machen, bevor sie es konsumieren.

Das Gleiche gilt natürlich auch für die äußere Anwendung, denn auch hier können allergische Reaktionen auftreten. Wer das Bienenerzeugnis problemlos nutzen kann, wird sich über die Eigenschaften auf der Haut freuen.


Folge uns auf Instagram #beegut