SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g
Bilder unserer Kunden ?
Schicke uns einfach dein Bild mit deinem beegut-Produkt zu und wir veröffentlichen es hier (10€ Gutschein fĂŒr jede Veröffentlichung als Dankeschön)

SommerblĂŒtenhonig aus Norddeutschland, 500g

Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferung: 1-3 Tage (sofort versandfertig) €1.80 / 100g
    • eine bunte Mischung SommerblĂŒher, vereint zu einem leckeren Honig
    • milder, dennoch intensiver Geschmack, vollmundiges Aroma
    • aus der weiten Naturlandschaft nahe Bremerhaven gewonnen
    • fĂŒr die Stulle, den Tee, die KĂŒche oder als SĂŒĂŸe ĂŒber das MĂŒsli
    • von einem erfahrenen Imker nachhaltig und schonend gewonnen
    Payment methods

    Unser SommerblĂŒtenhonig hat es in sich - er birgt die volle Power von Blumen, KrĂ€utern, GemĂŒse oder Kleepflanzen in sich - eben alles, was in den Sommermonaten wĂ€chst und gedeiht. Bienen, die sich auf die weiten Wald- und Wiesenblumen konzentrieren, tragen reichhaltig Nektar ein, der dann in den Wabenzellen des Bienenstocks bis zur Reife von den Bienen eingelagert wird. Erst wenn sich der Nektar zum Honig wandelt, wird der SommerblĂŒtenhonig von unserem Imker Helmut vorsichtig geschleudert. Danach steht noch das sorgfĂ€ltige RĂŒhren an, damit sich die großen Zuckerkristalle zerstoßen und der Honig nicht so schnell kristallisiert.

      ausfĂŒhrliche Produktbeschreibung lesen

    files/icon1.png
    files/icon2.png
    files/icon3.png

    Unser SommerblĂŒtenhonig vom norddeutschen Land

    Wie schon angesprochen, hat unser SommerblĂŒtenhonig seine Wurzeln im norddeutschen Land. Dort hegt und pflegt Helmut seine Bienenstöcke und produziert leckeren Honig. Helmut erlernte das Handwerk der Imkerei von der Pieke auf von seinem Großvater und es schien ihn so zu faszinieren, dass er sein Zimmermanns-Unternehmen aufgab, um sich voll und ganz auf das Tausendfache Brummen und Summen konzentrieren. Diese kernige Leidenschaft fĂŒr die Tiere und die Natur ist dem SommerblĂŒtenhonig anzusehen, das goldgelbe Schimmern in feiner, streichfĂ€higer Konsistenz verrĂ€t, dass es sich um einen ausgezeichnet leckeren Honig handelt.  

    SommerblĂŒten?

    Kornblume. Ringelblume, Dahlien, Lilien, Holunder, Schafgarbe, Sonnenblumen, Stachelbeere, Besenheide, LindenblĂŒten, Brombeeren, Himbeeren - diese wenigen Beispiele beschreiben die sogenannten SommerblĂŒher. Damit werden Pflanzen bezeichnet, die im Sommer in voller BlĂŒte stehen. NatĂŒrlich zĂ€hlen auch EinjĂ€hrige, Knollen- und Zwiebelpflanzen oder Stauden zu den Sommerpflanzen, abgerundet durch die Vielfalt von KrĂ€utern und zahlreichen heimischen GemĂŒsepflanzen.

    Unser Honig wird im norddeutschen Raum gewonnen, genauer - nahe Bremerhaven. Geographisch betrachtet auf dem platten Land, reell betrachtet von gesunden, starken Pflanzen. Denn was gibt es fĂŒr eine Pflanze Besseres, als die saubere Luft, die durch das naheliegende Meer gefiltert wurde, das leicht raue Klima und genug Regen? Sowohl kultivierte Pflanzen als auch Wildpflanzen fĂŒhlen sich in dem nĂ€hrstoffreichen Boden sichtlich wohl. Das zeigt sich daran, welche Blumenvielfalt im Sommer die Region um Bremerhaven verschönert.

    Fein cremige Köstlichkeit

    SommerblĂŒtenhonig vom Imker wird meist in cremiger Konsistenz angeboten. Allerdings steckt viel Arbeit hinter der streichfĂ€higen Variante. Direkt nach dem Schleudern des Honigs ist jeder Honig erst einmal flĂŒssig. Der Imker siebt den Honig und dann beginnt der nĂ€chste Arbeitsschritt. Je nach enthaltenen Zuckerarten (Glukose, Maltose oder Saccharose) kristallisieren manche Honige besonders schnell aus. Befindet sich ein höherer Anteil Fruktose im Honig, bleibt der Honig lĂ€nger flĂŒssig. Welche Zuckerformen ĂŒberwiegen, hĂ€ngt davon ab, an welchen BlĂŒten sich die Bienen hauptsĂ€chlich gĂŒtlich taten.

    Es gibt Pflanzen, die einen geringen Fruktosegehalt aufweisen - etwa Raps - da kristallisiert der  Honig recht schnell aus. Da die meisten Verbraucher kristallisierten Honig nicht schĂ€tzen, rĂŒhrt der Imker also den Honig, sobald die Kristallisation einsetzt. Das ist leichter gesagt als getan, denn dieser Prozess kann sich schon mal bis zu drei Wochen hinziehen. Dabei werden die großen Zuckerkristalle, die zur Kristallisation fĂŒhren, zerstossen und die Verbindungskanten gerundet. So entsteht ein feiner Honig voller Geschmack und cremiger Konsistenz. Eben so wie unser hocharomatischer SommerblĂŒtenhonig.

    Der Geschmack von Sommer

    SommerblĂŒtenhonig zĂ€hlt zu den aromatischsten Honigsorten ĂŒberhaupt. Das liegt daran, dass in der Zeit zwischen Juni und August die Blumen in vollem Saft stehen. Zudem findet sich hĂ€ufig eine bunte Mischung vieler SommerblĂŒher in dem Honigglas, dessen Geschmack und Aroma sich vermutlich nie wiederholt. In manchen Jahren dominieren bestimmte Pflanzengruppen, sie werden also von den Bienen zuerst angeflogen, bis die Quelle erschöpft ist. Erst dann wenden sie sich der nĂ€chsten Pflanze zu, bis sich auch deren Vorrat dem Ende neigt. So kann es also sein, dass es heuer einen fruchtigen Honig mit deutlichen EinschlĂ€gen der Brombeere gibt, wĂ€hrend im nĂ€chsten Jahr ganz klar die Sonnenblume die Regie fĂŒhrt.

     


    Folge uns auf Instagram #beegut