Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g
Bilder unserer Kunden ?
Schicke uns einfach dein Bild mit deinem beegut-Produkt zu und wir veröffentlichen es hier (10€ Gutschein fĂŒr jede Veröffentlichung als Dankeschön)

Edelkastanienhonig aus dem Schwarzwald, 500g

Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferung: 1-3 Tage (sofort versandfertig) €2.20 / 100g

  • unser echter Edelkastanienhonig ist ein markanter Honig mit charismatischem Aroma
  • gewonnen aus der landschaftlichen Idylle des Schwarzwaldes
  • Echter Edelkastanienhonig ist ein BlĂŒtenhonig, der auch Anteile von Honigtau in sich tragen kann
Payment methods

Es gibt hierzulande nur wenig zusammenhĂ€ngende BestĂ€nde echter Edelkastanien, die im Botanischen als “Castanea sativa” bezeichnet werden, der Schwarzwald gehört teilweise dazu. Hier wird unser Edelkastanienhonig schonend gewonnen und zeigt die typische dunkle Farbe, die flĂŒssige Konsistenz und vor allem seinen krĂ€ftigen Geschmack. Edelkastanienhonig gehört zu den Sortenhonigen, die am intensivsten schmecken und vor allem: Er ist nicht allzu sĂŒĂŸ. Leicht bittere und herbe Noten begleiten den Honig der Esskastanie, wie diese Baumart auch bezeichnet wird. Es ist ein starker Honig, der neue Geschmackserlebnisse liefert, wendet man sich ihm zu.

  ausfĂŒhrliche Produktbeschreibung lesen

files/icon1.png
files/icon2.png
files/icon3.png

Unser charismatischer Edelkastanienhonig aus Traditionsimkerei im Schwarzwald

..kommt aus dem Schwarzwald. Dort wird er von Eduard, einem leidenschaftlichen Imker in zweiter Generation, sorgsam hergestellt. Die Liebe zur Natur und zum Schutz derselben ist fĂŒr Eduard nicht nur ein geflĂŒgeltes Wort - er stellt ĂŒber ein spezielles BestĂ€ubungsnetzwerk bis zu 60 seiner Bienenvölker zur BestĂ€ubung von Obstplantagen zur VerfĂŒgung, um die regionale Lebensmittelherstellung sicherzustellen.

Uralt und knorrige Schönheiten - die Edelkastanie

Bis zu 1000 Jahre alt kann der sommergrĂŒne Baum werden, der im SĂŒddeutschen und Teilen der Schweiz als “Kestenbaum” bezeichnet wird. Was frĂŒher oft als “Brot der Armen” betitelt wurde, ist heute als “Marone” den meisten Menschen ein Begriff. Der stolze Baum kann seine Äste gut und gerne bis zu 35 Meter in die Höhe recken und die BlĂŒte ist ausgesprochen kurz. Bienen mĂŒssen schon auf Zack sein, möchten sie sich die extrafloralen Nektarien holen. Denn der Baum scheidet einen zuckerhaltigen Saft aus, der außerhalb der BlĂŒte von den Bienen eingesammelt wird. Das ist auch der Grund, warum Edelkastanienhonig selten ein reiner BlĂŒtenhonig ist, sondern hĂ€ufig auch Anteile von Honigtau beinhaltet. Denn wie der sĂŒĂŸe Pflanzensaft befinden sich auch Honigtau-BestĂ€nde auf den BlĂ€ttern, die ebenfalls von Bienen eingesammelt werden.

Geschmackliche Aspekte

Edelkastanienhonig schmeckt nicht nach “typisch Honig”. Es ist ein außergewöhnlicher Honig, der seinen eigenen, starken Charakter in sich trĂ€gt. Seine leichte Bitterkeit ist keinesfalls aufdringlich, sie harmoniert ganz ausgezeichnet mit der WĂŒrze, den blumigen Noten und liefert dadurch volles Aroma. Er hat eindeutig herbe Nuancen und er ist sehr krĂ€ftig im Geschmack, das macht ihn zu einem idealen Begleiter in der KĂŒche. Er passt natĂŒrlich hervorragend auf das frische Brot, doch genauso gut vereint er sich mit einem KĂ€segericht, einem herzhaften Braten oder in asiatischen Speisen.

Ross- oder Esskastanie?

Edelkastanienhonig wird gerne mit der Rosskastanie verwechselt - beide Pflanzenarten haben nichts miteinander zu tun, es eint sie noch nicht einmal die gleiche Pflanzenfamilie. WĂ€hrend Honig der Rosskastanie deutlich milder schmeckt, denkt Edelkastanienhonig gar nicht daran, zurĂŒckhaltend zart aufzutreten.